Sportvereinigung Essen-Borbeck 1893/1909 e.V.
Sportvereinigung Essen-Borbeck 1893/1909 e.V.

Aktuelles / Spielberichte

Wintervorbereitung 2018   SV Borbeck I

 

Datum

Ereignis

Ort/Uhrzeit

02.01.2018

Training

Platz 19.30 Uhr

04.01.2018

Training

Platz 19.30 Uhr

05.01.2018

Training

Platz 19.30 Uhr

07.01.2018

HWR

Halle Bergeborbeck 14.30 Uhr

09.01.2018

Training

Platz 19.30 Uhr

11.01.2018

Training

Platz 19.30 Uhr

12.01.2018

Training

Platz 19.30 Uhr

14.01.2018

Testspiel

Sv Kray Leithe II Wendelinstraße 12.30 Uhr

16.01.2018

Training

Platz 19.30 Uhr

18.01.2018

Training

Platz 19.30 Uhr

19.01.2018

Training

Platz 19.30 Uhr

21.01.2018

Testspiel

Kupferdreh Byfang II Hinsbecker Berg 30

23.01.2018

Training

Platz 19.30 Uhr

25.01.2018

Training

Platz 19.30 Uhr

26.01.2018

Training

Platz 19.30 Uhr

28.01.2018

Testspiel

Rüttenscheider SC Im Walpurgistal

31.01.2018

Testspiel

BV Osterfeld IV Mergelstraße 84

01.02.2018

Training

Platz 19.30 Uhr

04.02.2018

Testspiel

SV Vonderort Am Wienberg 15.00 Uhr

06.02.2018

Training

Platz 19.30 Uhr

08.02.2018

Training

Platz 19.30 Uhr

11.02.2018

Testspiel

SuS Haarzopf II Am Pothstück 16

13.02.2018

Training

Platz 19.30 Uhr

15.02.2018

Training

Platz 19.30 Uhr

18.02.2018

Meisterschaft

 

Meisterschaft 14. Spieltag, 12.11.17, Endergebnis: 9:3

 

SV Borbeck  vs. FC Saloniki II    

 

Steffen Dietrich

Gor Samsonyan, Sascha Hallermann ©, Paul Dwornitschak, Marco Hartinger

Marco Rotzoll, Lennart Hecker

Stefan Pfotenhauer, Maurice Baumann, Denis Belde

Jan Redmann

 

Einwechslung:

 

45min. Mike Liebisch für Lennart Hecker

62min. Tobias Stemmer für Jan Redmann

70min. Justin Stolle für Marco Rotzoll

 

Spielverlauf:

 

Seit nunmehr 10 Spielen ungeschlagen, souverän ist trotzdem anders. Es ging gegen den Tabellen 12ten die nur mit 10 Mann antraten. Klare Verhältnisse mag man meinen.

Saloniki II suchte sein Heil in der Offensive und überraschte uns alle mit einer sehr aggressiven und offensiven Ausrichtung. Sie liefen früh an, störten früh und wurden durch lange Bälle auf den schnellen Stürmer immer brandgefährlich.

Trotzdem haben wir die erste große Chance des Spiels, schneller Konter über die linke Seite, unser Stürmer lässt zwei Verteidiger stehen, läuft wie im Training geübt sofort diagonal in den 16er und kreuzt den Weg des nachlaufenden Verteidigers, spielt dann aber nicht quer auf den freien Stürmer sondern versucht es allein und scheitert am Pfosten.

Kurz darauf der Schock, langer Ball, Laufduell verloren, von link nach innen gezogen und mit rechts zum 0:1 abgeschlossen. Die Gäste führten mit 10 Mann. Unser Team wirkte auch verunsichert und ließ noch einen freien Kopfball zu und eine Großchance im 16er.

Erst ab der 40ten Minute erholten wir uns vom Schock und pressten den Gegner endlich in seine Hälfte und erzwangen so einen ungenauen Rückpass zum TW, wir erlaufen den Ball und machen das 1:1. Kurz vor der Pause dann das schön über außen vorgetragene Tor zum 2:1. Diesmal super in den Rückraum gelegt und abgeschlossen. Das war der Halbzeitstand.

Nach der Pause wollten wir druckvoller, präziser und abgeklärter spielen. Das gelang auch gut sodass wir schnell das 3:1 machten. Ein Kopfballtor nach Ecke. Leider ließen wir uns wieder auskontern und kassierten eine Kopie des ersten Tores zum 3:2.

Diesmal allerdings eher Weckruf, als Schock. Danach spielten dann nur noch die Prinzen. Sicher auch weil Saloniki müde wurde nach dem hohen Tempo zu zehnt. Wir schraubten das Ergebnis auf 9:2 hoch, davon fallen 5 Tore über außen und dann quer vors Tor gelegt.

Den Schlusspunkt setzte dann Saloniki mit dem bedeutungslosen 9:3.

Nun sind wir Mitte November schon am Ende der Hinrunde. Wir spielen eine ordentliche Serie und liegen auf dem 3ten Platz in Schlagdistanz zu den beiden begehrten Plätzen. Wenn wir in der Rückserie noch ganz oben reinrutschen wollen müssen wir konstanter spielerisch überzeugen.

Wir bedanken uns ganz herzlich für die tolle Unterstützung unserer Anhänger in dieser Halbserie die auf ungewohntem und ungeliebten Terrain an der Cathostraße trotzdem immer kräftig unterstützten.

Weiterhin bedanken wir uns für die tolle Unterstützung des Vorstandes der wie immer mit Rat aber vor allem mit Tat bei Seite stand und uns grad in der schweren Phase des Saisonstarts große Unterstützung erfahren ließ. 

Meisterschaft 13. Spieltag, 05.11.17, Endergebnis: 0:5

 

Croatia Essen II Vs. SV Borbeck    

 

Steffen Dietrich

Marco Hartinger, Sascha Hallermann ©, Paul Dwornitschak, Gor Samsonyan

Lennart Hecker, Marco Rotzoll

Stefan Pfotenhauer, Lukas Fabijan, Marvin Eisenmenger

Jan Redmann

 

Einwechslung:

 

17min. Maurice Baumann für Lukas Fabijan

45min. Tobias Stemmer für Stefan Pfotenhauer

60min. Mike Liebisch für Sascha Hallermann

 

Spielverlauf:

 

8tes Spiel in Folge ungeschlagen. Gegen Croatia II spielten wir endlich mal wieder einen ansehnlichen Offensivfußball mit vielen Torchancen. Kritikpunkt die Chancenverwertung.

Den sehr defensiv agierenden Gegner zogen wir auseinander und spielten dann blitzschnell in die freien Räume. Wir erspielten uns ein Chancenplus von 8 zu 0 in Halbzeit 1. Leider nur 2 Tore sprangen dabei heraus. Der Gegner beschränkte sich auch in der zweiten Hälfte weiterhin nur aufs verteidigen. Wir drückten mehr und mehr und schossen drei weitere Tore. Vom Chancenverhältnis her müssen mindesten noch 4 weitere Treffer fallen.

Positiver Randeffekt, alle 5 Tore erzielen unsere Offensivspieler.

 

Nächste Woche gastiert dann FC Saloniki II bei uns an der Cathostr. 11.00 Uhr Anstoß.

Es ist das letzte Spiel der Hinrunde für unsere Prinzen. 

 

 

Meisterschaft 12. Spieltag, 29.10.17, Endergebnis: 3:0

 

SV Borbeck vs. Atletico Essen II    

 

Manuel Bonk

Gor Samsonyan, Sascha Hallermann ©, Paul Dwornitschak, Marco Hartinger

Marco Rotzoll, Lennart Hecker

Stefan Pfotenhauer, Lukas Fabijan, Marvin Eisenmenger

Jan Redmann

 

Einwechslung:

 

45min. Dennis Schmidt für Gor Samsonyan

58min. Kevin Lohmeier für Lennart Hecker

70min. Mike Liebisch für Jan Redmann

 

Spielverlauf:

 

Nach dem Unentschieden gegen RWE II wollten unsere Prinzen unbedingt wieder einen Sieg einfahren. Das gelang auch glanzlos mit 3:0.

Gegen eine sehr erfahrene Truppe spielten wir schlechten Fußball, viel zu langsam, zu wenig Zielstrebigkeit, zu wenig Genauigkeit. Fast schon arrogant verwalteten wir die 1:0 Führung und taten wenig für unser Offensivspiel. So blieb es zur Pause beim 1:0.

Auch in Halbzeit 2 zeigte sich zunächst kein verändertes Bild. Wieder spielten wir zu schlampig und zu ungenau. Atletico machte nur das nötigste und das reichte um uns vom 16er fern zu halten. Erst als die Gäste müder wurden nutzten wir die frei gewordenen Räume. Wir erhöhten schnell zum 2:0 und 3:0 und gaben uns damit vollkommen zufrieden.

Keinerlei Geilheit oder Gier nach mehr Toren oder schönen Spielzügen.

Wir sind mittlerweile zwar seit 7 Spielen in Folge ungeschlagen, aber schönen Fußball spielen wir in den letzten 4 Spielen zu wenig.

 

Kommender Gegner ist die Zweitvertretung von Croatia Essen. Angestoßen wir bei SC Frintrop um 11.00 Uhr.

 

 

Meisterschaft 11. Spieltag, 22.10.17, Endergebnis: 3:3

 

Rot Weiß Essen II Vs. SV Borbeck    

 

Manuel Bonk

Patrick Hallermann, Sascha Hallermann ©, Paul Dwornitschak, Gor Samsonyan

Marco Hartinger, Marco Rotzoll

Denis Belde, Maurice Baumann, Marvin Eisenmenger

Jan Redmann

 

Einwechslung:

 

45min. Lukas Fabijan für Denis Belde

61min. Tobias Stemmer für Jan Redmann

73min. Kevin Lohmeier für Maurice Baumann

 

Spielverlauf:

 

Mit einem 3:3 beendet RWE unsere Siegesserie von 5 Siegen.

Ein komisches Spiel. Wir gehen nach einem schönen Angriff über außen nach knapp 2min. in Führung und das Spiel startet aus unserer Sicht perfekt.

RWE zeigte sich aber unbeeindruckt von dem frühen Rückstand und presste sehr ordentlich schon sehr früh in unserer Hälfte. Die Hausherren machten ordentlich druck und brachten unsere Verteidigung ein ums andere Mal erheblich in Bedrängnis. Zwar immer nur bis zum 16er, aber genau dort entstehen 2 Freistoßsituationen in denen wir zu blauäugig agieren.

Innerhalb von 15min. dreht RWE das Spiel zu einem 2:1 und zwar durch ZWEI DIREKT verwandelte Freistöße. Beide aus sehr ähnlicher Position.

Sowas habe ich noch nicht erlebt. Unser junges Team war auch erstmal geschockt und fand nicht ins Spiel zurück. Mehr aus dem nichts und durch gestocher schossen wir dann überraschend das 2:2.

Das Tor gab uns Sicherheit und wir übernahmen wieder mehr das Spiel ohne aber gefährlich zu werden. Der letzte Pass kam nicht an.

Wie aus dem nichts erzielte dann RWE wieder die 3:2 Führung in der 40min. Erneuter Schock bei uns und Ratlosigkeit. Das war auch der Halbzeitstand. RWE gab hohes Tempo in Halbzeit 1 und es war abzusehen das sie das nicht halten würden.

So übernahmen wir die Kontrolle des Spiels in Halbzeit 2, schafften es aber nicht den letzten Pass unterzubringen. Erst als die roten müder wurden erspielten wir uns 2 Hochkaräter die wir aber beide liegen ließen. Es schien ein Spiel zu werden indem nichts mehr für uns ging.

Dann die 95min. der Nachspielzeit. Wir bekommen einen indirekten Freistoß in der eigenen Hälfte. Der Schiri gibt den Ball nicht frei, wir spielen diesen völlig unverständlich kurz, verdaddeln den Ball und RWE macht das 4:2. Der Schiri gibt das Tor nicht weil er den Freistoß nach eigener Aussage nicht freigegeben hat.

Diesmal führen wir den Ball lang und weit aus und erzielen tatsächlich noch das 3:3 mit dem Abpfiff. Verrücktes Spiel gegen einen starken Gegner.

 

Nächste Woche gastiert dann Atletico Essen II bei uns an der Cathostr. 11.00 Uhr Anstoß.  

Meisterschaft 10. Spieltag, 15.10.17, Endergebnis: 3:0

 

            SV Borbeck vs. Holsterhauser SV    

 

Manuel Bonk

Lennart Hecker, Sascha Hallermann ©, Paul Dwornitschak, Marco Hartinger

Marco Rotzoll, Maurice Baumann

Tobias Stemmer, Stefan Pfotenhauer, Marvin Eisenmenger

Jan Redmann

 

Einwechslung:

 

45min. Kevin Lohmeier für Tobias Stemmer

45min. Denis Belde für Stefan Pfotenhauer

63min. Domenik Preuß für Lennart Hecker

 

Spielverlauf:

 

5ter Sieg in Serie und das mit 3:0 deutlich gegen den bisher ungeschlagenen Tabellenführer. So deutlich wie das Ergebnis war das Spiel jedoch leider nicht.

In Halbzeit eins waren die Gäste spielerisch überlegen und wir beschränkten uns aufs verteidigen. Ließen aber zwei gute Möglichkeiten zu, unser gut aufgelegter TW hielt uns da aber im Spiel. Unser Offensivspiel krankte an Genauigkeit, Präzision und Zielstrebigkeit. Der einzig gute und schnelle Angriff kam in der 44min kurz vor dem Pausenpfiff. Nach Ballgewinn in der eigenen Hälfte spielen wir schnell und direkt über zwei Stationen zu unserem Außenstürmer der gut den Weg des Verteidigers kreuzt und auch voll umgemetert wird, im Strafraum, glatt Rot und Elfmeter hätten die Folge sein müssen, gegeben hat es Handabstoß für den Gegner und kein Pfiff.

Man kann sagen nach der schwachen Vorstellung in Halbzeit eins haben wir den Elfmeter vielleicht auch nicht verdient.

Wie erwartet brach der Gegner in Halbzeit zwei konditionell ein und unsere physische und spielerische Stärke kam zum Tragen. Wir nahmen mehr und mehr das Heft in die Hand und kombinierten besser, zielstrebiger nach vorne. Gleich die erste brenzlige Situation wird zum Elfmeter für uns. Unser Capitano versenkt zum 1:0. Holsterhauser SV versuchte dann nochmal wieder zu kommen, beschränkte sich aber auf lange Bälle die wir allesamt gut und sicher verteidigten. Das Mittelfeld gehörte nur noch uns und wir spielten sehr geduldig und warteten auf unsere Lücken. Folgerichtig erhöhten wir verdientermaßen auf 2 und 3:0.

Im gesamten war der Sieg verdient. Wieder schickten wir eine U21 aufs Feld die es schon abgeklärt machte und sich durch die offensiv schwache erste Hälfte nicht aus der Ruhe bringen ließ.

Weiter geht’s am kommenden Sonntag um 13.00 Uhr auswärts gegen die zweite des großen RWE. Ziel 6ter Sieg in Folge. 

Meisterschaft 9. Spieltag, 08.10.17, Endergebnis: 1:3

 

BV Eintracht II Vs. SV Borbeck    

 

Manuel Bonk

Marco Hartinger, Sascha Hallermann ©, Paul Dwornitschak, Lennart Hecker

Lukas Fabijan, Marco Rotzoll

Kevin Lohmeier, Maurice Baumann, Marvin Eisenmenger

Jan Redmann

 

Einwechslung:

 

45min. Stefan Pfotenhauer für Kevin Lohmeier

61min. Basti Allen für Lukas Fabijan

73min. Gor Samsonyan für Marco Hartinger

 

Spielverlauf:

 

Serie ausgebaut, 4ter Sieg in Folge, Platz zwei. Leider nicht so souverän wie das Ergebnis sagt. Die jüngste Mannschaft der Liga spielte gegen die zweifelsohne erfahrenste.

In der Mannschaft des Gegners spielten Spieler mit Kreisliga A- Oberliga Erfahrung. Bei uns spielten erneut 6 U20 Spieler. 3 davon allein in unserer Viererkette. Von dem Gesichtspunkt aus war es für unser Team wieder ein Schritt nach vorne. Unsere junge Abwehr ließ in Halbzeit 1 nicht eine Großchance zu und verteidigte sehr abgeklärt und clever.

Auf der anderen Seite konnten wir unsere offensive Spielfreude und Schnelligkeit der letzten Spiele nicht auf den Platz bringen. Selbst mit 1 Mann mehr und einer 1:0 Führung nach 15min. gaben uns nicht die erhoffte Sicherheit im Offensivspiel.

In Überzahl und mit einem Spieler im Tor schafften wir es in Halbzeit 1 nicht mehr zu einem Abschluss.

Auch in der zweiten Hälfte kommen wir nur schwer in Gang. Unsere Defensive gerät durch die langen weiten Bälle auch mehr in Probleme als uns lieb war. Einen Konter setzen wir dann aber hervorragend zur 2:0 Führung. Das Spiel schien gelaufen. In den folgenden 10min. spielten wir sehr abgeklärt und ließen Ball und Gegner laufen. Ohne zwingend gefährlich zu werden lief der Ball aber ausschließlich in unseren Reihen.

Genau in dieser abgeklärten Phase begehen wir ein leichtfertiges Foul und verursachen einen Elfmeter. Umso ärgerlicher weil wir vor dem Spiel, in der Halbzeit und während des Spiels immer wieder darauf aufmerksam gemacht haben das die erfahrenen Gegner mit dem Rücken zu unseren Verteidigern genau solche Stocherein suchen.

Der Anschlusstreffer machte das Spiel dann unnötig spannend. 2x rettet unser junger TW dann mit bärenstarken Reflexen und hält uns im Spiel.

Einen letzten Konter bringen wir dann zum 3:1 zu Ende und machen den Sack dann zu.

Tore 2 und 3 erspielen wir uns erneut schön über außen, Kritikpunkt bleibt aber das unerklärlich passive Spiel unserer Mannschaft.

 

Nächste Woche gastiert dann der aktuelle ungeschlagene Tabellenführer an der Cathostr. 11.00 Uhr Anstoß gegen den Holsterhauser SV.

 

    Wir hoffen auf zahlreiche Unterstützung. 

 

Meisterschaft 8. Spieltag, 01.10.17, Endergebnis: 9:2

 

                  SV Borbeck vs. Barisspor Essen II   

 

Stephan Klink

Lennart Hecker, Sascha Hallermann ©, Paul Dwornitschak, Marco Hartinger

Marco Rotzoll, Lukas Fabijan

Tobias Stemmer, Maurice Baumann, Marvin Eisenmenger

Jan Redmann

 

Einwechslung:

 

64min. Mike Liebisch für Jan Redmann

72min. Adrian Pejic für Marco Rotzoll

80min. Gor Samsonyan für Maurcie Baumann

 

Spielverlauf:

 

9 Punkte, 29:4 Tore in den letzten drei Spielen. Alles in allem haben wir unsere selbstgesteckten Vorgaben sehr gut umgesetzt. Mit deutlich verbessertem Offensivspiel, Uneigennützigkeit und Zielstrebigkeit gewinnen wir auch gegen Barisspor II. Auch in diesem Spiel haben wir erneut doppelt so viel Chancen wie Tore, erspielen uns unsere Tore aber wie einstudiert über außen mit 2-3 Anspielstationen für den Vorlagengeber. Wieder spielen wir zumeist mit weniger als 3 Kontakten und kontern nach Ballgewinn blitzschnell den Gegner aus. Jetzt kann man natürlich die Qualität der Gegner als Grund ansehen, man kann aber auch unsere eigene Qualität in den Vordergrund stellen. Wenn man die anderen Ergebnisse der letzten drei Gegner sieht erkennt man das die hohen Siege auch sehr viel mit unserer Spielweise zu tun hatten.

Wie gut wir wirklich drauf sind werden wir am kommenden Sonntag im Spiel gegen die abgezockte Truppe des BV Eintracht II sehen. Anstoß 13.00 Uhr an der Haedenkampstraße bei TGD. 

Meisterschaft 7. Spieltag, 27.09.17, Endergebnis: 2:9

 

Bader SV II Vs. SV Borbeck    

 

Stephan Klink

Marco Hartinger, Niclas Winking, Paul Dwornitschak, Lennart Hecker

Sascha Hallermann ©, Lukas Fabijan

Stefan Pfotenhauer, Maurice Baumann, Marvin Eisenmenger

Jan Redmann

 

Einwechslung:

 

55min. Basti Allen für Stefan Pfotenhauer

61min. Tobias Stemmer für Jan Redmann

73min. Cihan Aydin für Maurice Baumann

 

Spielverlauf:

 

Der Anfang einer Mini Siegesserie ist getan. 2 Siege aus den letzten beiden Spielen, 20:2 Tore, darauf lässt und muss sich aufbauen.

Auch gestern waren wir spielerisch hochüberlegen, hatten aber in der 1. Halbzeit noch Probleme mit der Zweikampfführung der erfahrenen Truppe des Gegners. Trotzdem erspielten wir uns erneut 7 klare Torchancen, Ertrag 3 Tore. Mit 3:2 geht es in die Pause.

In Halbzeit 2 wollten wir der harten Zweikampfführung aus dem Weg gehen und schnell mit 1-2 Kontakten spielen. Das gelang uns sehr gut, sodass wir den Gegner noch schneller und zielgerichteter mit Ballstafetten überspielten und sehr häufig zum Abschluss kamen. Verdienter Lohn, 9:2 Endstand, der dem Gegner noch schmeichelt. Unsere Chancenverwertung war aber besser als in Halbzeit 1. Von 10 Großchancen machen wir 6 Tore. Positiv zu erwähnen ist die neue Uneigennützigkeit vor dem Tor. Das eigensinnig kritisierte Spiel der ersten Spiele wurde abgelegt und jeder gönnt dem anderen ein Tor.

Weiter arbeiten müssen wir an gegnerischen Standardsituationen, wieder kassieren wir einen Gegentreffer weil wir nicht mit hochsteigen sondern nur zuschauen.

Nächstes Spiel ist am kommenden Sonntag um 11.00 Uhr gegen Barisspor II, angestoßen wird an der Cathostr. Ziel: 3ter Sieg in Serie! 

Meisterschaft 6. Spieltag, 24.09.17, Endergebnis: 0:11

 

Sc Phoenix II Vs. SV Borbeck    

 

Stephan Klink

Gor Samsonyan, Marco Rotzoll ©, Justin Stolle, Lennart Hecker

Maurice Baumann, Lukas Fabijan

Stefan Pfotenhauer, Philipp Heidrich, Marvin Eisenmenger

Jan Redmann

 

Einwechslung:

 

45min. Tobias Stemmer für Philipp Heidrich

61min. Sascha Hallermann für Lukas Fabijan

73min. Adrian Pejic für Justin Stolle

 

Spielverlauf:

 

Souveräner und natürlich hochverdienter 11:0 Sieg gegen überforderte Gegner von Phoenix II.

Pessimisten sagen, ok gegen solch einen Gegner ist das 11:0 ein Muss und keine große Leistung. Optimisten, (dazu gehört das Trainerteam) sehen einen wichtigen, nicht selbstverständlichen Sieg den wir, gegen einen zugegebenermaßen überforderten Gegner, hervorragend herausgespielt haben. Wir nutzten von Beginn an die großen Lücken in der Abwehr des Gegners. Zielstrebig und schnell erspielten wir uns Chancen im Minutentakt. Schon nach 5min. muss es bereits 3:0 stehen, doch noch merkte man unserer jungen Truppe das fehlende Selbstvertrauen vor dem Tor an. Nach 7min. dann der geplatzte Knoten und das 1:0 für uns. Schön über außen in den 16er gepasst und eiskalt abgeschlossen.

Tore von dieser Marke erleben wir noch 3 weitere in Halbzeit 1 und etliche in Halbzeit 2.

Fast alle Tore sind am gestrigen Tage schön über außen mit 1-2 Kontakten eingeleitet und herausgespielt.

Highlight ist sicherlich das 8:0 gewesen als wir direkt über 5 Stationen spielen und dann zum 8:0 abschließen. Man merkte am gestrigen Tag einfach die Spielfreude und Gier nach weiteren Toren.

Nach den letzten Wochen mit guter Leistung aber fehlendem Ertrag war es eine sehr gute Leistung die unserem Team Aufwind und Selbstvertrauen geben wird.

Weiter geht’s an diesem Mittwoch um 18:30 an der Stankeidtstraße bei BVA gegen den Bader SV II. Ziel natürlich die nächsten 3 Punkte und Spaß am Spiel. 

Meisterschaft 5. Spieltag, 18.09.17, Endergebnis: 1:3

 

SV Borbeck     vs. Tusem Essen III   

 

Stephan Klink

Domenik Preuß, Sascha Hallermann ©, Niclas Winking, Marco Hartinger

Marco Rotzoll, Lukas Fabijan

Stefan Pfotenhauer, Marvin Eisenmenger

Tobias Stemmer, Jan Redmann

 

Einwechslung:

 

45min. Philipp Heidrich für Tobias Stemmer

67min. Lennart Hecker für Domenik Preuß

72min. Basti Allen für Stefan Pfotenhauer

 

Spielverlauf:

 

7 Punkte nach 5 Spieltagen sind ernüchternd, aber erklärbar.

Gegen sehr destruktive Gegner haben wir wie schon in der letzten Saison gefühlt über 80% Ballbesitz. Spielerisch kann man unserem jungen Team auch keinen Vorwurf machen. Wir erspielen uns gegen zwei eng und tiefstehende Viererketten insgesamt 7 Hochkaräter, schießen aber nur 1 Tor. Gleichzeitig kassieren wir stümperhafte Gegentore, das erste weil wieder nach einer Standardsitutation alle schlafen und keiner mitgeht, 3 Mann können frei vorm Keaper einschieben, das zweite weil wir wie in der Jugend über den Ball treten und der Stürmer frei auf unseren Torhüter zuläuft und das dritte ein Fernschuss aus 25m, den wir aber in der Vorsituation nicht so zentral klären dürfen.

Wieder einmal entscheiden wir uns nach einem gut vorgetragenen Angriff für die eigensinnige und falsche Lösung. Wir spielen wie im Training geübt über außen den Angriff vor´s Tor, positionieren uns wie geübt ein Stürmer im Rückraum und einer zentral vorm Tor, haben somit 2 glasklare Anspielstationen und entscheiden uns wieder für die eigensinnige Variante und vergeben kläglich. Wer denselben Fehler immer und immer wieder macht der darf sich nicht wundern wenn er am Ende ohne Ertrag dasteht.

Wie gesagt, spielerisch war es ein gutes Spiel, leider treffen wir entweder die falschen Entscheidungen in der letzten Aktion, oder wir haben momentan nicht das nötige Selbstvertrauen um die Tore zu machen, oder wie in 2 Situationen Pech mit dem Aluminium.

Der weise Satz : „Hasse kein Glück kommt auch noch Pech dazu“ trifft momentan unsere Situation auf den Kopp. Jetzt liegt es an der Mannschaft Charakter zu zeigen und sich GEMEINSAM aus diesem tief zu befreien.

Nächste Chance dazu, Sonntag, 24.09, 13.00 Uhr in Phoenix Essen gegen deren Zweite.  

 

----------------------------------------------------------------------------------------

 

Freundschaftsspiel, 10.09.17, Endergebnis: 3:3

 

Dümptener TV   vs.  SV Borbeck      

 

Dennis Böckmann
Patrick Hallermann, Justin Stolle, Niclas Winking, Dominik Preuß
Lennart Hecker, Marco Rotzoll
Marvin Eisenmenger, Sascha Hallermann ©, Stefan Pfotenhauer
Tobias Stemmer

Einwechslung: 

40min. Kevin Lohmeier für Niclas Winking
45min. Mike Liebisch für Dennis Böckmann
45min. Alex Allen für Dominik Preuß
45min. Denis Belde für Tobias Stemmer
45min. Cihan Aydin für Stefan Pfotenhauer

 

Spielverlauf:

3:3 endet die Partie gegen den Tabellenführer der Kreisliga C in Mülheim. Mit 3:0 führten wir zwischenzeitlich und lieferten grad in der Vorwoche so stark kritisierten Offensive ein gutes Spiel ab. In Halbzeit eins pressten wir sehr früh und zwangen den Gegner oft zu langen Bällen oder Pressingsituationen auf außen die wir für uns nutzten und schnell nach vorne spielten. Vier Großchancen nutzten wir leider nur zu 2 Toren. Eine Szene spielen wir wie in der Vorwoche gegen TGD III mit einer 2vs. 1 Situation gegen den gegnerischen Torwart zu egoistisch aus und vergeben diese leichtfertig. Der Pass MUSS kommen. Wie in der Vorwoche. 
Leider ließ sich einer unserer Spieler zu einer dummen Roten Karte wegen Beleidigung hinreißen und fehlt uns jetzt erstmal in der Meisterschaft. Unnötig. Urteil steht noch aus. Halbzeitstand 2:0.
In Halbzeit 2 beschränkten wir uns mit 1 Mann weniger natürlich aufs verteidigen und kontern. Gleich der erste Konter wird sauber zu Ende gebracht und zum 3:0 eingeschoben. Nach Ballgewinn in der eigenen Hälfte spielen wir über zwei Stationen schnell in die Schnittstelle und schließen ab. Dümpten kommt bis zur 62min. nur durch Distanzschüsse zum Abschluss und ist wenig kreativ. Dann ließen etwas die Kräfte nach und der Gegner kombinierte sich über außen mehr und mehr durch, die Zuspiele in der Mitte wurden aber häufig verpasst. Erst in der 72min. fällt das 1:3. Wieder über außen, gut in die Mitte, dann Schlenzer ins Eck. 
Wir kommen noch 2x durch gefährliche Konter frei zum Abschluss, vergeben leider leichtfertig. So kommt es wie es kommen musste. Hohe Flanke in die Mitte, unsere Innenverteidigung ist zu weit weg und der Stürmer netzt zum 2:3 ein. 
Kurz vor Schluss, quasi mit dem Abpfiff dann das 3:3 nach deutlicher Abseitsposition von mindestens 3 gegnerischen Angreifern. 
Alles in allem trotzdem ein guter Test, grad für die Jungs die noch nicht soviele Minuten gesammelt hatten. 
Sonntag geht es in der Meisterschaft weiter mit dem schweren Heimspiel gegen die Dritte des Tusem Essen. Anstoß ist um 11.00 Uhr an der Cathostr. 

 

 

---------------------------------------------------------------------------------------

 

Meisterschaft    4. Spieltag, 05.09.17, Endergebnis: 1:1

 

SV Borbeck  vs. TGD Essen West III     

 

Dennis Klaus
Kevin Lohmeier, Sascha Hallermann ©, Niclas Winking, Patrick Baudry
Marco Rotzoll, Lukas Fabijan
Maurice Baumann, Philipp Heidrich, Marvin Eisenmenger
Jan Redmann

Einwechslung: 

45min. Marco Hartinger für Philipp Heidrich
67min. Domenik Preuß für Kevin Lohmeier
83min. Basti Allen für Lukas Fabijan

 

Spielverlauf:

Gestern Abend war die Dritte der TGD Essen West zu Gast. Der erwartete unangenehme und hart an der Grenze agierende Gegner. Leider auch mehrere male über die Grenze hinaus, leider ohne Konsequenz. 
In der 1. Halbzeit nahm unser junges Team den Kampf sehr gut an und verstand es den Gegner gut in der eigenen Hälfte zu attackieren. TGD agierte wie erwartet mit vielen langen Bällen, bis auf zwei gute Chancen sprang dabei aber nichts nennenswertes heraus. In dieser Saison haben wir unsere Standardstärke für uns entdeckt. 6 von 14 Toren fielen durch eine Standardsituation. Einerseits eine gute neue Qualität, andererseits muss man sagen hapert es momentan noch daran unser gutes Offensivspiel der vergangenen Saison auf den Platz zu bekommen. „Nur“ 8 Tore aus dem Spiel ist mindestens verbesserungswürdig. 
Kurz vor der Pause haben wir die RIESEN Möglichkeit und laufen mit 2 Mann auf den Torwart zu, leider entscheiden wir uns falsch und schieben am Tor vorbei. Verdient gehen wir mit 1:0 in die Pause.
Der erwartete Druck des Gegners kam. 13min. hielten wir diesem ohne eine Torchance zuzulassen stand. Dann hatten wir leider ein komplett offenes Zentrum in dem TGD sehr gut reinspielte, den Ball auf außen legte und dann wieder in den 16er passte. Ein schön vorgetragenes Tor, leider mit unserer Mithilfe eines blanken Zentrums. 
Ab der 60min. verflachte das Spiel ein wenig und es entwickelte sich ein Mittelfeldgeplänkel. Beide Mannschaften agierten zu hektisch und kreierten nicht mehr viel. TGD hatte noch einen Weitschuss gegen die Latte, wir verdadeln zwei sehr gute Kontermöglichkeiten ohne Torabschluss. 
Alles in allem ein sehr kampfbetontes Spiel mit wie oben erwähnt der ein oder anderen unnötigen und respektlosen Aktion des Gegners. 
Am kommenden Sonntag haben wir in der Meisterschaft spielfrei und werden um 17:00 Uhr zum Testspiel nach Mülheim Dümpten fahren.

 

-------------------------------------------------------------------------------------------

 

Meisterschaft 2. Spieltag, 20.08.17, Endergebnis: 2:1

 

FC Alanya       Vs.     SV Borbeck      

 

Stephan Klink
Gor Samsonyan, Sascha Hallermann ©, Niclas Winking, Alex Allen
Marco Rotzoll, Dustin Tißen
Denis Belde, Philipp Heidrich, Marvin Eisenmenger, Tobias Stemmer

 

Einwechslung: 

43min. Basti Allen für Dustin Tißen
61min. Jan Redmann für Tobias Stemmer
68min. Marco Hartinger für Denis Belde

 

Spielverlauf:

Nach den ersten 3 Punkten ging es für unser junges Team zum FC Alanya der ebenfalls die Gruppen getauscht hat und ein Wörtchen um den Aufstieg mitreden will. 
Die ersten 15min. waren noch die besten unserer Mannschaft. Wobei diese auch nicht ansatzweise das waren was wir aus der Vorwoche gewohnt waren. 
Durch einen schnellen Konter über zwei Stationen kommen wir dann in der 11min. gefährlich vors Tor und unser Stürmer wird gefoult sodass es 11m gibt. Diesen verwandeln wir sicher und gehen mit 0:1 in Führung. Die ersten Minuten nach dem Führungstreffer gehören dann noch uns da Alanya eine Verunsicherung zeigte. Leider hielt das nur knappe 5min. an und ab dem Zeitpunkt spielte nur noch eine Mannschaft und das war Alanya. Wir kamen überhaupt nicht mehr ins Spiel und erspielten uns keine Torchance mehr. Bei Standardsituationen verteidigen wir fahrlässig und können froh sein mit der Führung in die Halbzeit zu gehen. 
Leider knüpften wir natlos an die schlechte Leistung an und Alanya wurde immer stärker.  
Nach einem wieder mal ungedeckten Rückraum bekommen wir dann das folgerichtige 1:1. 
Das 2.1 fiel dann durch einen Abstimmungsfehler zwischen Torwart und Verteidiger. 
Mit dem 2:1 waren wir noch gut bedient. In den letzten 10min. warfen wir dann alles nach vorne, bekommen sogar 4 Überzahlsituationen in Richtung des Gegners Tor, spielen diese aber allesamt katastrophal zu Ende sodass wir nicht einmal einen Abschluss daraus erbringen. 

Fazit: Eine schlechte Leistung wird mit dem gerechten Ergebnis bestraft. 
Kommender Gegner ist die Dritte des SC Frintrop. Angestoßen wird um 11.00 Uhr an der Cathostr. 

 

-------------------------------------------------------------------------------------------

 

Meisterschaft 1. Spieltag, 20.08.17, Endergebnis: 6:1

 

SV Borbeck      vs. FC Stoppenberg III     

 

Stephan Klink
Gor Samsonyan, Sascha Hallermann ©, Niclas Winking, Alex Allen
Marco Rotzoll, Lukas Fabijan
Denis Belde, Philipp Heidrich, Marvin Eisenmenger
Tobias Stemmer

 

Einwechslung: 

60min. Jan Redmann für Tobias Stemmer
67min. Stefan Pfotenhauer für Denis Belde
74min. Mike Liebisch für Lukas Fabijan

 

Spielverlauf:

Mit 6:1 gewinnen wir auch in der Höhe zurecht gegen die Dritte des FC Stoppenberg. Nach einer Ergebnistechnisch schwächeren Vorbereitung gegen starke B- Ligisten starteten wir erfreulich souverän in die neue Spielzeit. Von Beginn an setzten wir den Gegner in der eigenen Hälfte unter Druck und erspielen uns viele Torchancen. Schon nach 5min. muss es 2:0 stehen. Leider bricht der Bann erst in der 12min. Wir gehen durch eine schöne Pressingsituation mit 1:0 in Führung. Wir erhöhen bis zur Halbzeit auf ein sicheres 3:0. Der Gegner war in allen Belangen schwächer, großen Anteil daran hatte aber unsere Leistung. Die zweite Hälfte betrieben wir weniger Aufwand, erspielten aber den selben Ertrag. Mit 6:1 holen wir die ersten 3 Punkte. Bemerkenswerte Randnotiz, alle 6 Tore erzielen unsere Stürmer.  
Seit dieser Saison haben wir sogar einen Stadionsprecher. Dennis Böckmann, seinerseits einer der Torhüter der ersten Mannschaft, hatte sichtlich Freude die Mannschaft mit Einlaufmusik zu begrüßen, die Wechsel- und Tore anzusagen und für den ein oder anderen Lacher zu sorgen. Eine tolle Sache. 

Kommenden Sonntag geht es direkt weiter. 13.00 Uhr an der Hahne in Bergeborbeck gegen die zweite des FC Alanya. Man munkelt das der Verein ebenfalls die Gruppe getauscht hat und um den Aufstieg spielen will. Es wird also ein heißer Tanz erwartet.  

 

     

Sommervorbereitung 2017/2018

 

SV Borbeck I

 

Datum

Ereignis

Ort/Uhrzeit

04.07.2017

Training

Platz 19.30 Uhr

06.07.2017

Training

Platz 19.30 Uhr

09.07.2017

Testspiel

Welheimer Löwen II 13.00 Uhr Welheimerstr. 64

11.07.2017

Bannerpokal

Gegner? 19.00 Uhr Lichtenhorst

13.07.2017

Training

Platz 19.30 Uhr gegebenenfalls Bannerpokal

14.07.2017

Training

Platz 19.30 Uhr

16.07.2017

Testspiel

VFB Kirchellen II 13.00 Uhr Löwenfeldstraße

18.07.2017

Training

Platz 19.30 Uhr

20.07.2017

Training

Platz 19.30 Uhr

21.07.2017

Training

Platz 19.30 Uhr

23.07.2017

Testspiel

VSV II 13.00 Uhr Lichtenhorst

25.07.2017

Training

Platz 19.30 Uhr

26.07.2017

Testspiel

SV Duissern 19.30 Uhr Duissernstraße 63

28.07.2017

Training

Platz 19.30 Uhr

30.07.2017

Testspiel

Tus Helene 11.00 Uhr Prinzenpark

01.08.2017

Training

Platz 19.30 Uhr

03.08.2017

Training

Platz 19.30 Uhr

04.08.2017

Training

Platz 19.30 Uhr

06.08.2017

Testspiel

FC Karnap II 11.00 Uhr Prinzenpark

08.08.2017

Training

Platz 19.30 Uhr

10.08.2017

Training

Platz 19.30 Uhr

12.08.2017

Fahrradtour

14.00 Uhr am Platz

13.08.2017

Testspiel

Erst ab 15.00 Uhr ???

15.08.2017

Training

Platz 19.30 Uhr

17.08.2017

Training

Platz 19.30 Uhr

20.08.2017

Pokalspiel

 

 

SV Borbeck 2

 

Datum Zeit Ort Art  
04.07.17 19.30 Levinstr. Training  
06.07.17 19.30 Levinstr. Training  
07.07.17 19.30 Wacker Training  
09.07.17 13.00 Ballfreunde F-Spiel Ballfreunde 1
11.07.17 19.30 Levinstr. Training  
13.07.17 19.30 Levinstr. Training  
14.07.17 19.30 Wacker Training  
16.07.17 11.00 Heim F-Spiel VFB Essen Nord 2
18.07.17 19.30 Levinstr. Training  
20.07.17 19.30 Levinstr. Training  
21.07.17 19.30 Wacker Training  
23.07.17 15.00 Auswärts F-Spiel SV Bottrop 1911
25.07.17 19.30 Levinstr. Training  
27.07.17 19.30 Levinstr. Training  
28.07.17 19.30 Wacker Training  
30.07.17   Heim F-Spiel SG Heisingen
01.08.17 19.30 Levinstr. Training  
03.08.17 19.00 Serlostr. F-Spiel Juspo Essen West
04.08.17 19.30 Wacker Training  
06.08.17 13.00 Auswärts F-Spiel DJK Dellwig 2
08.08.17 19.30 Levinstr. Training  
10.08.17 19.30 Levinstr. Training  
11.08.17 19.30 Wacker Training  
13.08.17 13.00 Auswärts F-Spiel FC Karnap 2
15.08.17 19.30 Levinstr. Training  
17.08.17 19.30 Levinstr. Training  
18.08.17 19.30 Wacker Training  
20.08.17     1. M-Spiel  

               

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Sportvereinigung Essen-Borbeck 1893/1909 e.V.